Route

    Die Routen- und Zeitplanung sind mit die wichtigsten und zeitaufwändigsten Punkte vor der Weltreise. Ich hatte mir dazu vorab viele wichtige Fragen selbst gestellt. Sobald ich diese Fragen sicher beantwortet hatte, konnte ich mit der Planung der Route beginnen. In puncto Reiseziele gilt für mich der Grundsatz "Weniger ist mehr". Eine Liste der für mich 5-10 schönsten Reisezielen pro Kontinent wurde zusammengestellt. Im nächsten Abschnitt findet Ihr eine nach Kontinent erstellte Gesamtliste aller möglichen Reiseziele. Meine bisherigen Pflichtziele die ich bereisen möchte, wurden entsprechend farblich/farblich markiert. Folgende Faktoren für die Routen- und Zeitplanung sind für mich relevant gewesen:

     

    • Jetlag
    • Reiserichtung
    • Jahreszeiten bzw. Reisezeiten
    • Aufenthaltsdauer im jeweiligen Land/Kontinent (inkl. Ruhepausen)
    • Fortbewegungsmittel im jeweiligen Land/Kontinent
    • Visabestimmungen (Einreise) der jeweiligen Länder
    • Reisestil (Tourist, Backpacker, Abenteurer...)
    • Highlights und Schwerpunkte der Reise

     

    Meinen Reiseschwerpunkt setze ich auf längere Kontinentalaufenthalte und hohe Routenflexibilität. Anstatt einem Around-the-World-Ticket (ATW) habe ich mich für One-Way-Flugtickets entschieden. Langstreckenflüge mit festem Start -und Zielpunkten werden ca. 3-6 Monate im Voraus gebucht. Die inländischen oder kürzeren Flüge werden spontan vor Ort recherchiert und gebucht. Die ersten beiden One-Way-Flüge bringen mich in die USA (Las Vegas) und nach Ecuador (Quito). Prinzipiell steht die grobe Weltreise-Route für die ersten 12 Monate fest. Die unten aufgezeigte Route ist nicht final und kann sich jederzeit ändern. Mit Hilfe des Reisezeitentools seht Ihr meinen aktuellen Routenvorschlag, dargestellt nach Land und Monat. Während meiner Reise wird die Route- und Blogseite entsprechend auf den aktuellen Stand gehalten. In meinem Blog erfahrt Ihr alle Details zur Reise. Viel Spaß beim Stöbern!


    Ziele

    Nordamerika

    In Nordamerika plane ich einen 5 monatigen Aufenthalt von Mitte April bis Mitte September in den Ländern USA und Kanada. Start der Reise ist der Südwesten der USA mit Las Vegas. Das Ende wird der Nordwesten mit Seattle sein. Aufgrund der Zeit werde ich die Reise durch Kanada leider streichen müssen. Folgende Stationen möchte ich hier bereisen:

     

    • California State Route 1 mit zahlreichen Stationen (Hearst Castle, Santa Barbara, Santa Cruz, Big Sur, Morro Bay, Point Lobos State Reserve, See-Elefanten)
    • Death Valley Nationalpark
    • Big Basin Redwoods State Park
    • Los Trancos Open Space Preserve
    • Valley of Fire State Park
    • Grand Canyon Nationalparkroute (Zion-, Arches-, Capitol Reef -und Canyonlands Nationalpark, Bryce- und Red Canyon, Antelope Canyon, Vermilion Cliffs, Monument Valley)
    • Goblin Valley State Park
    • Natural Bridges National Monument
    • Yosemite-, Sequoia- und Kings Canyon Nationalpark
    • Tioga Pass mit Mono Lake und Mammoth Lakes (Straße 395 mit Owens Valley)
    • Joshua Tree und Anza-Borrego Nationalpark
    • Yellowstone Nationalpark
    • Grand Teton Nationalpark
    • Erkundung des Bundesstaates Montana mit dem Glacier Nationalpark
    • Mount Rainier Nationalpark
    • Mount St. Helens National Volcanic Monument
    • Hawaii Inselhüpfen auf Kauai, O'ahu, Molokai, Maui und Big Island
    • Olympic Nationalpark mit dem Regenwald und Second Beach
    • Banff- und Jasper Nationalpark
    • Städte wie Las Vegas, San Francisco, Los Angeles, Salt Lake City, Seattle und Vancouver
    • Mount Rushmore National Memorial
    • Vancouver Island mit den Städten Tofino und Victoria
    • Pacific Rim Nationalpark
    Zentral- und Südamerika

    In Zentral- und Südamerika plane ich einen 10 monatigen Aufenthalt von Mitte September bis Juli 2017 in den Ländern Guatemala, Ecuador, Peru, Bolivien, Chile, Argentinien und Brasilien. Start der Reise sind die Galapagosinseln und das Ende wird Chile mit Santiago werden. Folgende Stationen möchte ich hier bereisen:

     

    • Galapagosinseln mit Baltra, Santa Cruz, Isabela und Floreana
    • Guatemala: Teil meiner Familie besuchen
    • Guatemala: Pazifikküste bei Monterrico, Chichicastenango mit Markt, Lago de Atitlán, Vulkan Pacaya, Semuc Champey, Tikal Nationalpark, Yaxhá
    • Machu Pikchu mit Aguas Calientes und dem Inka-Trail, Salkantay-Trail, Lares-Trek
    • Umgebung von Cusco mit Sacred Valley (Maras, Moray, Chinchero, Pisac, Ollantaytambo, Urubamba, Puka Pukara, Q'inqu, Tambomachay, Sacsayhuamán, Rainbow Mountain)
    • Umgebung von Ushuaia (Laguna Esmeralda, Beagle-Kanal, Estancia Haberton, Faro Les Éclaireurs Leuchtturm, Pinguine auf Isla Martillo, Cerro del Medio, Cerro Roy)
    • Tierra del Fuego Nationalpark mit der gleichnamigen Region in Chile
    • Torres del Paine Nationalpark und Umgebung
    • Parque Pingüino Rey mit Onaisin (Königspinguine-Kolonie)
    • Küstenregionen an der Magellanstraße (Estancia San Gregorio, Faro San Isidro)
    • Delfine und Pinguine in Patagonien besichtigen
    • Pali Aike Nationalpark
    • Los Glaciares Nationalpark
    • Perito Moreno Gletscher
    • Lake Argentino und Lake Viedma
    • El Chaltén - Wanderung zu Fitz Roy und Cerro Torre
    • Cueva de las Manos - Höhle der Hände
    • Puerto Río Tranquilo - Nationalpark Laguna San Rafael (Gletscher Exploradores)
    • Puerto Río Tranquilo - Catedral de Mármol (Marmorhöhlen)
    • Routa 7 und Ruta Nacional 40
    • Erkundung der Región de la Araucanía in Chile
    • Nationalpark Huerquehue
    • Nationalpark Conguillío mit dem Vulkan Llaima
    • Nationalpark Villarrica mit gleichnamigen Vulkan
    • Nationalpark Lanín mit gleichnamigen Vulkan
    • Santuario El Cañi
    • El Tatio - Vulkan und Geysir
    • Straße zum El Tatio mit dem Ort Machuca
    • Termas Baños de Puritama bei Guatín
    • Tal der Kakteen bei Guatín (Echinopsis atacamensis)
    • San Pedro de Atacama mit dem Valle de la Luna und Valle de la Muerte
    • Atacama-Region mit den Passstraßen Richtung Bolivien (Jama und Sico)
    • Salar de Talar (Salar de Aguas Calientes III) mit den Piedras Rojas
    • Lagunas Miscanti y Miñiques im Nationalreservat Los Flamencos
    • Laguna Aguas Calientes y Quisquiro im Nationalreservat Los Flamencos
    • Tarapacá Region mit der eindrucksvollen Straße 15-CH nach Colchane
    • Nationalpark Volcán Isluga mit der Laguna Arabilla
    • Geysir de Puchuldiza und der Ort Mauque
    • Reserva Nacional de Fauna Andina Eduardo Avaroa
    • Wüste Salar de Uyuni mit Train Cemetery, Colchani, Chiguana, Isla Incahuasi, Villa Mar
    • Árbol de Piedra (Stone Tree), Italie Perdida, Cañón de Sora
    • Laguna Cañapa, Laguna Colorada, Laguna Hedionda, Laguna Honda
    • Nationalpark Lauca mit Umgebung
    • Iguazu Nationalpark mit den Wasserfällen (Argentinien und Brasilien)
    • Parque das Aves - Vogelpark bei Foz do Iguaçu
    • Isla de Pascua - Osterinsel
    • Cajón del Maipo und Embalse El Yeso
    • Talampaya Nationalpark
    • Ischigualasto Nationalpark - Valle de la Luna
    • Städte wie Santiago, Valparaíso, Quito, Cusco, Antigua Guatemala, Ushuaia, Punta Arenas...
    • San Carlos de Bariloche mit Umgebung
    • Pucará de Tilcara
    • Pukará de Quitor
    • Seno Otway - Paradies der Magellan-Pinguine
    • Quebrada de Humahuaca - Die rote Schlucht
    • Alberto de Agostini Nationalpark
    Ozeanien - Australien, Neuseeland und Inselwelten

    In Australien, Neuseeland und den Inselwelten plane ich einen 5 monatigen Aufenthalt von Juli bis Dezember 2017. Die Tour beginnt in Auckland, wo es direkt für 2 Monate zu den Inselwelten Ozeaniens geht (Cook-Inseln, Französisch-Polynesien). Die nachfolgende Route ist noch offen und wird erst in der Südsee geplant. Die Reise durch Australien wird aufgrund zeitlicher und finanzieller Mittel nicht stattfinden. Folgende Stationen möchte ich in diesem Abschnitt meiner Tour bereisen.

     

    • Südsee: Cook-Inseln mit Rarotonga und Aitutaki
    • Südsee: Französisch-Polynesien mit Tahiti, Moorea und Huahine (Iti, Nui)
    • Muriwai Regional Park mit dem gleichnamigen Strand, vielen Felsinseln und der Tölpelkolonie
    • Waitākere Ranges Regional Park: Küstenwanderung zum Whites Beach und Anawhata Beach mit dem Fishermans Rock (Rose Track)
    • Waitākere Ranges Regional Park: Hikurangi und Karekare
    • Waitākere Ranges Regional Park: Piha Beach mit dem Lion Rock, Nun Rock, Keyhole Viewpoint und dem Mount Maungaroa
    • Coromandel: Hot Water Beach
    • Coromandel: Cathedral Cove
    • Vulcano Road: Waiotapu Quellen mit dem Rainbow Crater, Opal Pool und den Primrose Terrace
    • Vulcano Road: Hell's Gate und zahlreiche Mud Pools
    • Berg Te Mata bei Hastings (Wandern sowie eindrucksvolle Sonnenauf- und Untergänge)
    • Cape Kidnappers mit der größten von Land zugänglichen Tölpelkolonie der Welt
    • Castelpoint mit dem Leuchtturm und dem Castel Rock
    • Cape Palliser Leuchtturm mit den Pinnacles, vielen Seelöwen und blühen Stränden
    • Lake Taupo mit den Huka Falls
    • Tongariro Nationalpark: Wanderung des Alpine Crossing Track
    • Tongariro Nationalpark: Besteigung des Schicksalsberges (Mount Ngāuruhoe)
    • Tongariro Nationalpark: Wanderung zu den Tama Lakes und den Taranaki Falls
    • Egmont Nationalpark: Wanderung des Poukai Tracks mit Blick auf den Taranaki
    • Duntroon-Region: Māori Zeichnungen (Takiroa Māori Rock Painting Site, Māori Rock Art)
    • Duntroon-Region: Elephant Rocks und Anatini Whale Fossil Site
    • Moeraki Boulders: Eindrucksvolle runde große Steine am Strand
    • Katiki Point Lighthouse und Reservat mit Seelöwen und Gelbaugenpinguinen
    • Wharariki Beach mit Cape Farewell und dem Leuchtturm
    • Westland Tai Poutini Nationalpark: Franz Josef- und Fox Gletscher
    • Paparoa Nationalpark: Traumhafte Küstenstraße mit vielen Stränden, Felsinseln, Felsbögen, Höhlen und Seesternen
    • Paparoa Nationalpark: Punakaiki Pancake Rocks und Putai Blowhole
    • Fjordland-Nationalpark: Erkundung des Milford Sound mit einer Schifffahrt
    • Fjordland-Nationalpark: Sehenswerte Stationen an der SH94 - The Chasm, Christie Falls
    • Fjordland-Nationalpark: Kepler Track (Grandioser Ridge-Track am Mount Luxmore)
    • Mount Aspiring- und Fiordland-Nationalpark: Routeburn Track (Wanderpfad)
    • Mount Aspiring- und Fiordland-Nationalpark: Key Summit, Earland Falls, Lake Howden, Lake Mackenzie bis zum Harris Saddle
    • Mount Cook/Aoraki Nationalpark: Wanderung des Hooker Valley Track zum Hooker Lake
    • Mount Cook/Aoraki Nationalpark: Wanderung zum Tasman Lake mit dem gleichnamigen Gletscher (Blue Lakes)
    • Mount Cook/Aoraki Nationalpark: Besteigung des Mount Ollivier über die Sealy Tarns mit Übernachtung in der Mueller Hut
    • Lake Tekapo und Umgebung mit der historischen Chruch of the Good Sheprerd
    • Lake Wanaka mit dem gleichnamigen Ort und den berühmen Baum im See
    • Bewanderung des Rocky Peak mit dem Diamond Lake und tollen Blicken auf dem Lake Wanaka
    • Catlins: Nugget Point und Waipapa Point jeweils mit einem Leuchtturm
    • Catlins: Curio Bay mit dem versteinerten Wald, wunderschönen Küstenlinien und vielen Delfinen
    • Catlins: Eindrucksvolle Küstenstraße mit dem Florence Hill Lookout
    • Catlins: Cathedral Caves und Jack's Blowhole
    • Catlins: Koropuku Falls und Purakaunui Falls
    • Südsee: Optional auch Neukaledonien, Vanuatu, Fidschi, Tonga, Maupiti, Raiatea und Tahaa
    • Tasmanien
    • Abel Tasman Nationalpark
    • Waitomo-Distrikt
    • Lake Taupo
    • Ayers Rock
    • Städte wie Sydney, Melbourne Victoria und Auckland
    Asien

    In Asien plane ich einen Aufenthalt von 2 Wochen in den Monaten September und Oktober 2017 ein. Der Auftakt der Tour beginnt mit einem Flug von Auckland nach Bangkok. Die ersten Tage verweile ich in der Hauptstadt und werde verschiedene Tempelanlagen besichtigen. Die weitere Route verläuft zu den Inseln im Süden von Thailand. Folgende Stationen möchte ich hier bereisen.

     

    • Thailand: Bangkok
    • Thailand: Historische Stadt Ayutthaya
    • Thailand: Inselurlaub auf Koh Phi Phi (Don, Leh)
    • Karakorum Gebirge
    • Kambodscha mit Angkor Wat
    Afrika

    Den Besuch des afrikanischen Kontinents werde ich auf dieser Weltreise leider nicht in Angriff nehmen. Man muss ja schließlich noch Ziele für die Zukunft haben.

     

    • Madagaskar
    • Südafrika
    • ...

    Legende:

    Ein bereits gesehenes Ziel.

    Ein Ziel, was ich gerne noch sehen möchte.

    Ein optional sehenswertes Ziel.


    Durchgeführte und geplante Route

    Legende:

    ------ Eine bereits durchgeführte Strecke.

    ------ Eine geplante Strecke auf meiner weiteren Reise.